Nach 2010 war der KFSV wieder mit einer Veranstaltung am Goldmoor. Mit 22 Anglern + -innen hatte das Angeln eine „normale“ Teilnehmerzahl. 21 Fänger konnten bei bedecktem, kaltem und etwas feuchtem Wetter insgesamt 27.460 Gramm Fisch zur Waage bringen. Den kapitalsten Raubfisch hatte Peter Wrobel aus Kappeln am Haken – einen Barsch von 120 Gramm. Der kapitalste Friedfisch war ein Brassen von 1.510 Gramm, gefangen von Nils Conradus aus Tetenhusen. Mit insgesamt 4.360 Gramm wurde er auch Gesamtsieger.
Die Mannschaftswertung hat diesmal Kappeln für sich entscheiden können. Mit der Platzziffer 16 lag die Mannschaft 11 Punkte vor den Zweiplatzierten.
Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle an Torsten Labrens und Uwe Stockfleth von ASV Jübek. Sie haben uns direkt am Gewässer zur allgemeinen Zufriedenheit beköstigt.

<p>{gallery}/gemein/2019/3er{/gallery}</p>