Bei Fischsterben oder Gewässerverunreinigungen ist die Polizei über die Notrufnummer 110 zu verständigen!
Die Leitstelle benachrichtigt die Umweltpolizei und wenn nötig die zuständige Feuerwehr und die Wasserbehörde.

Weitere nützliche Notfallmaßnahmen wurden vom Landesverband in der .pdf-Datei zusammengefasst.

Handlungsempfehlung Fischsterben

 

weitere Ansprechpartner:

Fischereiberater beim LSFV:
Martin Purps
Tel.: 0431 66 13 96 2
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kreisgewässerwart:
Frank Meis
Tel.: 04624 68 22
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!